Ehrungsabend des MSC Odenheim – Markus Becker von Anfang an dabei

Markus Becker (m.) ist eines von drei noch lebenden Gründungsmitgliedern des MSC Odenheim. Im Rahmen eines Ehrungsabends bekam er am Freitag von den beiden Vorständen Tobias Heidelberger (r.) und Markus Stratmann (l.) eine Urkunde nebst Pokal und Präsent überreicht.Markus Becker (m.) ist eines von drei noch lebenden Gründungsmitgliedern des MSC Odenheim. Im Rahmen eines Ehrungsabends bekam er am Freitag von den beiden Vorständen Tobias Heidelberger (r.) und Markus Stratmann (l.) eine Urkunde nebst Pokal und Präsent überreicht.

In den ersten Jahren wurde Motoball gespielt

Sinsheim-Hilsbach. (abc) Den Motorsportclub Odenheim (MSC) im ADAC gibt es seit nunmehr 65 Jahren. Anlässlich des runden Jubiläums hatte die Vorstandschaft am Freitag alle Gründungs- und Ehrenmitglieder zu einem gemütlichen Abend in das Restaurant des Hotels „Hirsch“ eingeladen. „Wir haben 1952 den Verein gegründet, aber nicht angemeldet“, erklärte mit Markus Becker eines von drei noch lebenden Mitgliedern der ersten Stunde. Dies sei erst am 6. Juli 1954 auf Initiative des ehemaligen Leichtathletik-Europameisters Jakob Scheuring geschehen. „Eigentlich“, so Becker weiter, „wollten wir Motoball spielen. Schon bei der ersten Begegnung, die wir organisiert hatten, kamen tausend Leute auf den Sportplatz“, erinnerte sich das Gründungsmitglied. Allmählich wechselte man dann aber doch zum Motorrad-Geländesport über und richteten am 7. Juli 1957 die erste Zuverlässigkeitsfahrt „Rund um Odenheim“ aus. Am 17. Juli 1982 folgte gar ein Lauf zur Enduro-Europameisterschaft auf der Hausstrecke der MSC-Mitglieder im Odenheimer „Kammerloch“. „Anfangs haben wir am Stifterhof Geländefahrten gemacht, mussten aber immer warten, bis die Äcker abgeerntet waren“, erzählte Becker weiter. Das heutige Vereinsgelände übernahm man schließlich von einem Schäfer, nachdem der sich zur Ruhe gesetzt hatte. Der heutige Rundkurs entstand allerdings erst im Laufe der Zeit. „Am Anfang lagen dort nur ein paar Baumstämme herum, auf denen wir Trial gefahren sind“, erklärte das Gründungsmitglied. Zeitweise wurde auch in Schatthausen trainiert, wo eines Tages die Würste ausgegangen sind. „Ich bin dann zur Metzgerei Seltenreich gefahren, um dort Nachschub zu holen. Es war aber niemand da, weshalb ich einfach ein Bündel Würste abgewogen und mitgenommen habe. Als ich abends zurückgekommen bin, um die Würste zu bezahlen, war der Metzger völlig aufgelöst. Er hatte die ganze Zeit überlegt, wo die Würste hingekommen sein könnten...

Markus Becker ist eines von drei noch lebenden Gründungsmitgliedern des MSC Odenheim. Im Rahmen eines Ehrungsabends bekam er am Freitag eine Urkunde nebst Pokal und Präsent überreicht.Markus Becker ist eines von drei noch lebenden Gründungsmitgliedern des MSC Odenheim. Im Rahmen eines Ehrungsabends bekam er am Freitag eine Urkunde nebst Pokal und Präsent überreicht.

1979/80 entstand das erste Clubheim – eine Baracke, die zuvor an der Kläranlage gestanden hatte. Das Ansehen des MSC in der Motorsportszene wuchs stetig, sodass 1986 erneut ein Enduro-Europameisterschaftslauf im „Kammerloch“ ausgetragen wurde. 1995 folgte die Motocross-Europameisterschaft in der 125-Kubikzentimeter-Klasse sowie 1997 gar die Weltmeisterschaft im Motocross-Sport-Seitenwagen. All diese Großveranstaltungen gingen reibungslos über die Bühne – nicht zuletzt dank unzähliger ehrenamtlicher Helfer, die bis heute dem MSC Odenheim treu geblieben sind. „Odenheim war neben Mauer die Hochburg der Geländefahrer“, betonte der ehemalige Motorradreferent des ADAC Nordbaden, Heinz Huxel. Nicht nur dort, sondern auch im MSC Odenheim ist der mittlerweile 90jährige längst Ehren(vorstands)mitglied und nahm dementsprechend auch an den Feierlichkeiten im „Hirsch“ teil. Dort erzählte er unter anderem aus „22 harten Jahren“, in denen er die Zuverlässigkeitsfahrt „Rund um Odenheim“ geleitet hatte. „Aktuell haben wir rund 80 aktive Fahrer und knapp 400 passive Mitglieder“, schlug der Vorsitzende des MSC Odenheim, Tobias Heidelberger, eine Brücke in die Neuzeit. Anschließend überreichte dessen Stellvertreter Markus Stratmann Markus Becker einen Pokal nebst Urkunde und Präsent. „Auch die beiden übrigen Gründungsmitglieder Klaus Scheuring und Ludwig Vetter werden das erhalten“, sicherte der MSC-Vorsitzende abschließend zu.


 

Kontakt

MSC Odenheim e.V. im ADAC

Im Kammerloch
76684 Östringen - Odenheim

E-Mail: post@msc-odenheim.de
Telefon: 07259 - 924636

© 2019 MSC-Odenheim e.V. im ADAC. Alle Rechte vorbehalten.
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung
Datenschutzerklärung OK