Mitgliedschaft

Voraussetzungen für die Mitgliedschaft

Wir sind ein ADAC Ortsverein im ADAC Nordbaden e.V., weswegen folgende Voraussetzungen für potentielle Mitgliedern erforderlich sind:

  • Unsere Mitglieder müssen ADAC Mitglied sein. (Die ADAC Mitgliedschaft kann man parallel mit der Mitgliedschaft im MSC beantragen, siehe entsprechende Mitgliedschaftsanträge.)
  • Unsere Mitglieder sollten regional ansässig sein und in der Region Nordbaden Ihren Wohnsitz haben.

Erwartungen an ein Mitglied

An Mitglieder selbst stellen wir folgende Anforderungen

  • Ein Mitglied muss eine einmalige Aufnahmegebühr leisten.
  • Ein Mitglied muss den Jahresbeitrag zahlen.
  • Ein Mitglied muss eine gewisse Anzahl von Arbeitsstunden verpflichtend erbringen.
  • Ein Mitglied muss zu den Monatsversammlungen und den Generalversammlungen erscheinen. Bei Besuch von mindestens 5 Monatsversammlungen erhält das Mitglied einen Bonus von 5 Arbeitsstunden.
  • Für die Nutzung der Strecke wird für aktive Mitglieder ab dem 18. Geburtstag eine Streckennutzungspauschale von 50 € in bar/Sportjahr mit der Abgabe des Haftungsverzichtes fällig. Eine Rückerstattung erfolgt ab dem Erreichen von mind. 40 Arbeitsstunden.
  • Streckenkaution (wird zu Beginn des Sportjahres ab 18 Jahren eingezogen. Familien gelten als 1 Person): Die Streckenkaution wird bei Nichterfüllung der Arbeitsstunden im Verhältnis 8€/Stunde einbehalten.
    Die Streckenkaution wird jedes Jahr bis zu einem Betrag von 200 € erhoben.  
  • Pflichtstunden sind bei den WE-Veranstaltungen AEC und BW-Cup/Pokal zu leisten. Vereinsfremde können jederzeit Stunden für Mitglieder erbringen. Mitglieder können keine Stunden für Mitglieder
    erbringen, außer Eltern/Großeltern für Ihr Kind/Enkel.

Mitgliedsbeiträge (Stand 2017) :

  • Jährlicher Mitgliedsbeitrag
    • Jugendliche: € 15,00
    • Erwachsene: € 25,00
  • Einmalige Aufnahmegebühr
    • Jugendliche: Keine
    • Erwachsenen: € 100,00

Arbeitseinsätze (Stand 2018)

  • Erwachsenes, aktives Mitglied (über 16 Jahre): Minimum 30 Arbeitsstunden, davon 12 Stunden als Arbeitseinsatz am Clubgelände und 18 Stunden bei Veranstaltungen.
  • Jugendliches Mitglied unter 16 Jahren:
    • Ein Elternteil ist aktives Mitglied: Keine weiteren Stunden. (Dabei berücksichtigen wir, dass aktive Eltern selbst schon Ihre 30 Arbeitsstunden erbringen.)
    • Ein Elternteil ist passives Mitglied: Minimum 15 Arbeitsstunden, davon 6 Stunden als Arbeitseinsatz am Clubgelände und 9 Stunden bei Veranstaltungen.
      • Die Stunden sind von einem Elternteil zu erbringen. (Kinder unter 16 Jahre, zu Arbeitsstunden zu verpflichten, ist nicht akzeptabel und entspricht so gar nicht unserer Einstellung zu einer fröhlichen Kindheit.)

Das wichtigste im Club: Kameradschaft

  • Wir sind kein elitärer Verein. Unser Jahresbeitrag ist so niedrig, dass auch eine Familie mit Kindern sich den Beitrag leisten kann.
  • Wir haben das Konzept der Arbeitseinsätze entwickelt, um den Club auf Dauer wirtschaftlich halten zu können und doch für Jeden bezahlbar zu sein.
    • Arbeitseinsätze bei Veranstaltungen wie Faschingsball, Straßenfest der Gemeinde etc. sind notwendig, denn wir sind Teil der Gemeinde und wollen uns in der Gemeinde einbringen.
    • Arbeitseinsätze an der Strecke (Instandhaltung, Wartung der Maschinen) sind notwendig, denn einen Fuhrpark für das Schieben der Strecke zu unterhalten ist immens teuer. Das können wir uns (bei dem gering gehaltenen Mitgliedsbeitrag) einfach nicht leisten - deswegen müssen wir eben selbst ran.
    • Arbeitseinsätze bei eigenen Veranstaltungen (Bewirtung, Streckenposten, etc.) sind notwendig, denn wir können keine Arbeitskräfte einkaufen. Deswegen wird von uns eben auch hier selbst Hand angelegt.
  • Da wir viel Arbeit rund um den Verein haben und die ja auch gemacht werden muss, damit ein Fahrbetrieb möglich ist, haben wir uns Regeln auferlegt.
    • Um eine Trainingszulassung zu erhalten, ist eine Anzahl von Arbeitsstunden bei Arbeitseinsätzen verpflichtend zu leisten und nachzuweisen.
    • Wir rechnen dabei nicht Fahrtstunden gegen Arbeitsstunden auf, siehe Fahrtstunden <> Arbeitsstunden.
    • Werden die Pflicht-Arbeitsstunden nicht geleistet, so wird die Gemeinschaft mit diesen Stunden belastet. Das ist unfair gegenüber der Gemeinschaft, weswegen dann die Trainingszulassung entzogen wird.
    • Das mag hart erscheinen - aber der Club ist darauf angewiesen, dass wirklich jeder mit anpackt. Da gibt es leider gar keine Ausnahmen.

 Wir sind ein Club und keine Eigenbrötler/Einzelkämpfer.

  • Wer sich entschließt, beim MSC Odenheim mitzumachen, der sollte für gemeinsamen Aktivitäten mit Clubmitgliedern aufgeschlossen sein.
  • Im Club ist es üblich, miteinander zu reden. Gerade beim MX / Enduro, wo noch kein Meister vom Himmel gefallen ist, sind Tips und Tricks von Fortgeschrittenen an Anfänger eine Selbstverständlichkeit.

Zeitliche Belastung

Motocross bedeutet, Zeit zu investieren - auch Zeit in den Verein und seine Strecke:

  • Die monetäre Belastung durch den Mitgliedsbeitrag ist sehr klein - die Belastung durch Arbeitseinsätze ist nicht klein!
  • Jedem potentiell neuen Mitglied sollte klar sein, dass neben Begeisterung für MX / Enduro auch volles Engagement beim Arbeitseinsatz erwartet wird.

Eigene Motorräder stellen wir ausschließlich Jugendlichen im Rahmen der Schnuppertrainings zur Verfügung.

Mitgliederversammlung

An jedem 1. Freitag im Monat findet eine Mitgliederversammlung in unserem Clubheim statt.

  • Die Anwesenheit zur Mitgliederversammlung ist für jedes Mitglied verpflichtend.
  • Gäste sind auf dieser Versammlung herzlich willkommen.
    • Hier können Gäste die Mitglieder des Clubs kennen lernen.
    • Hier kann ein potentielles Neumitglied seinen Mitgliedsantrag (siehe unten) abgeben.

Wir nutzen aktuelle Kommunikationsmittel wie WhatsApp oder Facebook - Entscheidungen werden jedoch immer in Versammlungen getroffen. Nur wer dabei ist kann das Clubleben beeinflussen!


 

Kontakt

MSC Odenheim e.V. im ADAC

Im Kammerloch
76684 Östringen - Odenheim

E-Mail: post@msc-odenheim.de
Telefon: 07259 - 924636

© 2018 MSC-Odenheim e.V. im ADAC. Alle Rechte vorbehalten.
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung
Datenschutzerklärung